Pressemeldungen SPD im Kreis Offenbach

Dr. Jens Zimmermann: Kurzarbeitergeld ein erster Schritt zum Schutz der Arbeitsplätze

"Durch die Corona-Krise soll in Deutschland möglichst kein Arbeitsplatz verloren gehen. Der Bundestag hat beschlossen, den Zugang zu Kurzarbeitergeld zu erleichtern, wenn Unternehmen wegen des Corona-Virus vor wirtschaftlichen Schwierigkeiten stehen", so der Odenwälder SPD-Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann.

Lesen Sie mehr

In die Rolle der Bundestagsabgeordneten schlüpfen – Planspiel „Jugend und Parlament“

Im Juni 2020 gibt es die Chance für Jugendliche vier Tage in die Rolle der Bundestagsabgeordneten zu schlüpfen. SPD-Bundestagsabgeordneter Jens Zimmermann lädt zum Planspiel Jugend und Parlament in den Deutschen Bundestag nach Berlin ein. Jugend und Parlament ist eine Simulation über vier Tage, die Jugendlichen die Chance gibt, einen tiefen Einblick in das politische System zu gewinnen. Im Plenarsaal des Reichstagsgebäudes in Berlin wird direkt diskutiert. „Es ist wirklich eine tolle Chance, den Politikbetrieb kennenzulernen“, so Zimmermann. „Man findet Freunde, verbringt vier Tage in der Hauptstadt und kann einmal richtig mitmischen.“ 315 junge Menschen aus dem gesamten Bundesgebiet treffen sich und übernehmen die Rollen der Politikerinnen und Politiker. „Das Ganze findet direkt an den Orten statt, wo meine Kollegen und ich tagen und debattieren. Ich freue mich, dass jemand aus meinem Wahlkreis die Möglichkeit hat, Politik hautnah zu erleben“, macht Zimmermann neugierig.

Lesen Sie mehr

Zimmermann: Die Grundrente kommt

Der Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann begrüßt, dass viele strittigen Fragen geklärt sind und der Weg für das parlamentarische Verfahren für die Grundrente frei ist: "Ein nachträglicher Ausgleich für langjährige Geringverdiener im Alter ist gerechtfertigt. Für mich ist klar: Friseurinnen, Servicekräfte, Kabinenpersonal bei Billigfliegern oder Paketboten arbeiten genauso hart wie andere. Deshalb haben sie auch den Anspruch auf eine vernünftige Rente erworben. Die Grundrente ist ein Beitrag zu mehr sozialer Gerechtigkeit und das ist für die ganze Gesellschaft von hohem Wert. Die Entsprechend ist es auch richtig, dass die Grundrente aus Steuermitteln finanziert wird. Dank der SPD-Bundestagsfraktion werden bis zu 1,3 Millionen Menschen die Grundrente erhalten - auch Menschen im Wahlkreis Odenwald. Mit dem Gesetzesentwurf, der jetzt auf dem Tisch liegt, werden harte Abbruchkanten vermieden: Statt wie ursprünglich geplant nach 35 Beitragsjahren soll es schon nach 33 Beitragsjahren einen Grundrentenzuschlag geben. Dafür muss niemand zum Sozialamt gehen, denn die Grundrente wird ganz automatisch von der Rentenversicherung ausgezahlt. Begleitet wird die Grundrente durch Freibeträge im Wohngeld und bei der Grundsicherung. So ist gewährleistet, dass das Alterseinkommen auch zum Leben reicht - vor allem dort, wo die Lebenshaltungskosten hoch sind."

Lesen Sie mehr

Stellungnahme zum Thema Ausländerbeiräte

Der Unterbezirksvorsitzende der SPD im Kreis Offenbach, Ralf Kunert, kritisiert die Pläne der Hessischen Landesregierung, demokratisch gewählte Ausländerbeiräte durch eingesetzte Kommissionen ersetzen zu wollen.

Lesen Sie mehr

Zusätzlich Unterstützung für die Ehrenamtsagenturen in Dieburg, Dietzenbach und Erbach

Der Deutsche Bundestag hat die Errichtung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt beschlossen. "Mit der Errichtung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt stärken und fördern wir das bürgerschaftliche Engagement, insbesondere in strukturschwachen und ländlichen Regionen", begrüßt Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann die Entscheidung.

Lesen Sie mehr

Kinderarztpraxis schließt in Rodgau-Weiskirchen. Falsche Bedarfsplanung nicht zu Lasten von Kindern und jungen Familien

Mit großem Bedauern nimmt die SPD Kreis Offenbach die Schließung einer Kinderarztpraxis in Rodgau-Weißkirchen zur Kenntnis. „Wir hätten uns eine andere Lösung für die betroffenen Eltern und deren Kinder gewünscht“ so Werner Müller, Vorsitzender der Kreistagsfraktion. Die ärztliche Versorgung im Kreis Offenbach war unlängst Thema im Sozial- und Gesundheitsausschuss des Kreistages. Dazu waren Vertreter der Kassenärztlichen Vereinigung anwesend, die eine Einschätzung der Lage im Kreis Offenbach aus Sicht der KV abgaben.

Lesen Sie mehr

Otto-Wels-Preis 2020: Dr. Jens Zimmermann ruft junge Menschen zur Teilnahme am Kreativwettbewerb auf

Bundestagsabgeordneter Dr. Jens Zimmermann ruft Jugendliche zwischen 16 und 20 Jahren dazu auf, sich am Kreativwettbewerb für den diesjährigen "Otto-Wels-Preis für Demokratie 2020" zu beteiligen. Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind aufgefordert sich kreativ mit dem Thema "Erinnern - Versöhnen - Unsere Zukunft friedvoll gestalten" 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkriegs beschäftigen.

Lesen Sie mehr

Einblick in die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten: Girls‘ Day bei Dr. Jens Zimmermann in Berlin

Beruf Bundestagsabgeordnete/r: Was bedeutet das eigentlich? Dr. Jens Zimmermann bietet im Rahmen des bundesweiten Girls‘ Day am 26. März die Möglichkeit seine Arbeit als Abgeordneter im Wahlkreis Odenwald kennenzulernen. „Ohne Frauen ist kein Staat zu machen und die Vergangenheit zeigt: Perspektiven und Interessen von Frauen werden nur dann gleichwertig berücksichtigt, wenn Frauen in der Politik mitreden und mitentscheiden. Ich will das Interesse von Mädchen an Politik wecken, deshalb mache ich beim Girls‘ Day mit“, sagt Dr. Jens Zimmermann.

Lesen Sie mehr

Rede von Kai Gerfelder zu TOP 16 der Sitzung des Kreistages OF „Regionaltangente West“ am 04.12.2019

Link:

Lesen Sie mehr

Infotermin beim Regionalverband – Wohnraum, Mobilitätskonzept, EU-Förderprogramme und Klimaprojekte

Frankfurt/Dietzenbach Die SPD-Fraktion im Kreistag Offenbach hat sich über die Arbeit des Regionalverbandes FrankfurtRheinMain informiert. Im Rahmen eines Besuches im „Haus der Region“ wurden die Abgeordneten – angeführt von ihrem Vorsitzenden Werner Müller – durch Verbandsdirektor Thomas Horn (CDU) begrüßt. Der Erste Beigeordnete Rouven Kötter (SPD) sowie der Geschäftsführer der SPD-Gruppe im Regionalverband Kai Gerfelder nahmen sich im Anschluss zwei Stunden Zeit, um die Aufgabenschwerpunkte des 75 Kommunen umfassenden Verbandes zu informieren.

Lesen Sie mehr