Pressemeldungen SPD im Kreis Offenbach

Gute Arbeitsbedingungen kann man nicht online kaufen – Dr. Jens Zimmermann diskutiert mit Betriebsräten

Fragen rund um Arbeit im digitalen Wandel standen im Zentrum der diesjährigen Betriebs- und Personalrätekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion an diesem Montag in Berlin. Mit dabei waren auch Vertreterinnen und Vertreter aus Südhessen. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann freute sich über den Besuch der Betriebsräte Stefan Thauerer (entega AG) und Charles Hübner (Merck) und der Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen Andreas Trägler, Serpil Sarikaya und Rainer Bicknase.

Lesen Sie mehr

Einen Blick hinter die Kulisse der Hauptstadtpresse – Dr. Jens Zimmermann lädt zu Jugendpressetagen ein

Einmal in die Rolle einer Journalistin oder eines Journalisten im Berliner Politikbetrieb schlüpfen – das können 75 Jugendliche aus ganz Deutschland drei Tage lang. Vom 23. bis 25. Oktober 2019 finden die 13. Jugendpressetage der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin statt. Der Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann lädt ein/e Jugendliche/n aus seinem Wahlkreis dazu ein. Eine Pressekonferenz mit der SPD-Fraktionsvorsitzenden Andrea Nahles, Besuch von Fernsehstudios und Gespräche mit Journalisten stehen auf dem Programm in Berlin. Die Kosten für Anreise mit der Bahn, Unterkunft und Verpflegung übernimmt die SPD-Bundestagsfraktion.

Lesen Sie mehr

Parteitag der SPD Kreis Offenbach: Mehr Demokratie wagen – für Europa!

Fast 130 Delegierte und weitere Mitglieder aus allen 13 SPD-Ortsvereinen des Kreises Offenbach waren am 6. April 2019 nach Mühlheim in die Willy-Brandt-Halle gekommen, um sich anlässlich des Parteitags der SPD Kreis Offenbach (auch) auf die Europawahl einzustimmen. Der Vorsitzende der SPD Kreis Offenbach, Ralf Kunert konnte unter ihnen mehrere bekannte Amtsträger ausmachen – so den Bundestagsabgeordneten Dr. Jens Zimmermann, die ehemalige Bundestagsabgeordnete Uta Zapf, den Kreisbeigeordneten Carsten Müller, den Kreistagsfraktionsvorsitzenden Werner Müller und etliche Bürgermeister, so der Langener Frieder Gebhardt, der Rodgauer Jürgen Hoffmann, der Heusenstammer Halil Öztas und die ehemaligen Bürgermeister Dieter Zimmer (Dreieich) und Jürgen Sieling (Egelsbach).

Lesen Sie mehr

Betreuung an Grundschulen soll flächendeckend ausgebaut werden – Kreis Offenbach soll Kommunen auch finanziell unterstützen

Zur nächsterreichbaren Kreistagssitzung am 12.06.2019 haben die Fraktionen von CDU und SPD einen gemeinsamen Antrag zum Thema „Betreuung an Grundschulen“ eingebracht. Mit diesem Antrag soll der Kreis Offenbach die kreisangehörigen Kommunen noch stärker als bisher bei der Umsetzung einer bedarfsgerechten Betreuung an den Grundschulen unterstützen, mit dem klaren Ziel, kreisweit zu einer 85%-Versorgung zu kommen.

Lesen Sie mehr

Einladung zum Vortrag mit Diskussion: Kompetente Persönlichkeit oder weibliches Objekt? Politikerinnen in den Medien

Die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF) der SPD Kreis Offenbach lädt zu einem Vortrag und anschließender Diskussion am 26. April um 18:00 Uhr im Roten Salon, Lehrstraße 12 in Dietzenbach ein. Das Thema lautet: „Kompetente Persönlichkeit oder weibliches Objekt? Politikerinnen in den Medien“

Lesen Sie mehr

Wir brauchen flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze in der Region

Um für eine bessere Mobilfunkabdeckung zu sorgen hat die SPD-Bundestagsfraktion nun das Positionspapiers "Unser Ziel sind flächendeckende und leistungsfähige Mobilfunknetze - unser Beitrag zu einem Gesamtkonzept Mobilfunk" beschlossen.

Lesen Sie mehr

Dialog, Vertrauen, Sicherheit: Diskussion zur Außenpolitik in Rodgau

Der Frieden in Europa ist in den letzten Jahren brüchig geworden. Die Hoffnungen Europas nach dem Ende des Kalten Krieges auf einen nachhaltigen Frieden haben sich nicht erfüllt. Für die SPD-Bundestagsfraktion ist klar, Sicherheit in Europa baut auf Vertrauen und Vertrauen beginnt mit Dialog. Impulse für eine zeitgemäße Entspannungspolitik möchte der Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann am Donnerstag, 28. März bei der Veranstaltung „Dialog, Vertrauen, Sicherheit“ geben. Er diskutiert mit seinem Kollegen Thomas Hitschler, Mitglied im Verteidigungsausschuss und Joachim Knodt, Deutsche Botschaft Moskau. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr im Kolleg des Bürgerhaus Dudenhofen (Georg-August-Zinn-Str. 1a, Rodgau).

Lesen Sie mehr

Einblick in die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten: Girls‘ Day bei Dr. Jens Zimmermann

Beruf Bundestagsabgeordnete/r: Was bedeutet das eigentlich? Dr. Jens Zimmermann bietet im Rahmen des bundesweiten Girls‘ Day am 28. März die Möglichkeit seine Arbeit als Abgeordneter im Wahlkreis Odenwald kennenzulernen. „Dieses Jahr feiern wir 100 Jahre Frauenwahlrecht. Die Vergangenheit zeigt: Perspektiven und Interessen von Frauen werden nur dann gleichwertig berücksichtigt, wenn Frauen in der Politik mitreden und mitentscheiden. Ich will das Interesse von Mädchen an Politik wecken, deshalb mache ich beim Girls‘ Day mit“, sagt Dr. Jens Zimmermann.

Lesen Sie mehr

Itʼs time to march again!

Am Samstag, 19. Januar 2019 fand in Franfurt der Womenʼs March sehr erfolgreich statt.
Der March 2019 entstand aus dem March im Januar 2017. Zu diesem Zeitpunkt fand der erste Womenʼs March in den USA statt – als Zeichen des Protests gegen die Präsidentschaftswahl Trumps. Aus diesem March ist eine weltweite Bewegung entstanden, die auch in Hessen, in Frankfurt präsent ist. Rund 1.200 bis 1.300 Menschen demonstrierten am 19. Januar 2019 in der Innenstadt von Frankfurt beim Womenʼs March für gleiche Bezahlung für Frauen und Männer und gegen Sexismus, Gewalt und Rassismus. Der Womenʼs March 2019 stand unter dem Motto „Itʼs time to March again – laut und stark – sichtbar zusammen!“
Mit dabei Andrea Gerlach und Doris Globig, im Bild mit Rita Czymai, Genossin aus Taunusstein.

Lesen Sie mehr

ASF Hessen-Süd bittet um Unterstützung/Abschaffung §219a

Die ASF Hessen-Süd hat auf ihrer Bezirkskonferenz die Forderung nach der Abschaffung von § 219 a beschlossen. Der Paragraph wurde während des Nationalsozialismus im Juni 1933 ins Strafgesetzbuch aufgenommen und war damals wie heute trotz einiger Änderungen nicht menschenfreundlich, sondern menschenfeindlich.
Weitere Infos sind in der PDF-Datei zu finden.

Lesen Sie mehr